23. September 2015

THEMA IM FOKUS: SCHULE & TALENTEFÖRDERUNG 

Die Schule von heute ist oftmals ein „Talentekiller“, welcher Talente nicht ausreichend fördert. In der Schule von morgen, an welcher wir arbeiten, soll jedes Kind dabei unterstützt werden, seine Stärken und Talente zu entwickeln und an seinen Schwächen zu arbeiten. Ein Neustart für die Schule heißt, dass in Zukunft jedes Kind individuell in seiner Leistungsfähigkeit gefördert und zu mehr Erfolg motiviert wird.

Es gibt verschiedene Orte, an welchen die Potentiale von Kindern und Jugendlichen gefördert werden. Deshalb wollten wir von Euch wissen, wo Eure Stärken und Talente gefördert wurden. Zahlreiche Rückmeldungen sind bei uns eingetroffen und wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern fürs Mitmachen!

Die Umfrageergebnisse

28% der TeilnehmerInnen der Umfrage gaben an, dass in ihrer Familie die persönlichen Stärken am intensivsten weiterentwickelt wurden. Mit Respektabstand, aber doch deutlich auf Platz zwei, folgt mit 22% die Schule als Ort der Talenteförderung. Auf den weitern Plätzen befinden sich Vereine (14%) sowie der Freundeskreis (11%). Unter den offenen Nennungen wurden der Kindergarten und die Universität öfters als Schmiede für Talente genannt.

Immerhin 14% der Befragten gaben an, dass ihre Talente von niemand gefördert wurden und sie ihre Stärken selbst ausbauen mussten.

Das Bildungssystem von morgen muss gewährleisten, dass zukünftig kein Kind mit der Entwicklung seiner individuellen Stärken und Talente ganz alleine gelassen wird und dass jedes Kind optimal dabei gefördert wird, seine Potentiale zu entfalten. Dafür setzen wir uns ein.

Kategorie: 
Thema im Fokus