24. Oktober 2014

9 Jahre Pflichtschulzeit in Österreich, viel Geld, das im internationalen Vergleich in das Bildungssystem gepumpt wird und trotzdem:

• 20 % Schülerinnen und Schüler, die in Österreich gegen Ende der Pflichtschule nicht sinnerfassend lesen können.
• 11% 15-Jährige, die laut PISA in Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften über unzureichende Kenntnisse verfügen.
• Einer von vier heimischen Jugendlichen, der in mindestens einem dieser Bereiche zur Risikogruppe gehört.
• 53.000 frühe Schulabgängerinnen und Schulabgänger ohne weiterführende Bildungsabschlüsse.
• Zahlreiche Schulwechslerinnen und Schulwechsler mit Schulzeitverlust sowie verschiedene Formen des Schulabsentismus.

Mit dem bloßen "Abdienen" der Pflichtschulzeit verschwenden wir jedes Jahr aufs neue Ressourcen und Talente. Solche Entwicklungen können wir uns nicht länger leisten. Deswegen brauchen wir den Neustart Bildung!

Mag. Christoph Neumayer, IV-Generalsekretär

Kategorie: 
Bildungsbotschafter