21. Januar 2015

Wir – das Bildungsprojekt Leonardino - unterstützen die Initiative Neustart Schule der IV mit Begeisterung. Denn auch wir versuchen seit etlichen Jahren mit unserem 2007 ins Leben gerufenen Bildungsprojekt Leonardino das österreichische Schulsystem positiv zu beeinflussen. Und Neustart Schule setzt wichtige Impulse zur Verbesserung der Bildung. Bei Leonardino geht es darum, Kinder unabhängig von ihrem kulturellen oder sozialen Hintergrund in die Klassengemeinschaft zu integrieren und sie zum gemeinsamen Experimentieren zu ermutigen. Dafür wurden von den Initiatoren allen rund 260 Städtischen Wiener Volksschulen Experimentierboxen zum Thema Luft und Luftdruck kostenlos zur Verfügung gestellt. In weiterer Folge werden Stromboxen gesponsert – halb Wien ist damit bereits ausgestattet. Insgesamt 261 Volksschulkinder können von Leonardino profitieren. Leonardino fördert auch die Weiterbildung der LehrerInnen und bietet Basis- und Aufbau-Workshops zum Thema Luft und Strom. Bereits über 500 LehrerInnen haben daran teilgenommen. Das freut uns, denn sie sind es, die helfen, die Berührungsängste der Kinder abzubauen und ihr nachhaltiges Interesse an Technik zu wecken. Ein wichtiger Schritt, denn Österreich braucht dringend technischen Nachwuchs. Weiters können zur Unterstützung für den Unterricht Air-Checker - SchülerInnen des TGM - und Power-Checker - Studierende der FH Technikum Wien – von den Schulen kostenlos gebucht werden. In regelmäßigen Abständen werden die LehrerInnen über Projekthighlights und -neuigkeiten informiert und erhalten wertvolle Tipps für den Unterricht – u.a. die achtteilige Videoserie „Unter die Lupe genommen! Experimente in 90 Sekunden“ (zum Download auf www.leonardino.at). Katharina Sigl, Projektinitiatorin Leonardino, Leitung Marketing und Didactic Festo Österreich (Fotocredit: Draper)

Kategorie: 
Bildungsbotschafter