10. November 2014

Dass Österreich dringend Reformen im Bereich der Schule braucht, ist unumstritten. Ebenso dringend müssen wir aber auch für das richtige Fundament sorgen: Denn auch im Bereich der frühkindlichen Bildung ist in Österreich dringender Handlungsbedarf gegeben. Denn was Hänschen nicht lernt… Hier braucht es endlich zumindest eine Rahmenkompetenz des Bundes, denn derzeit sind Kindergärten reine Landessache – die Qualität der frühkindlichen Bildung hängt also vom Wohnort ab. Zudem ist Österreich mittlerweile das einzige Land der EU, wo eine pädagogische Ausbildung auf tertiärem Niveau für Kindergärtnerinnen und Kindergärten nicht Standard ist. Das uns unsere Kinder nicht mehr wert sind, ist in einem der reichsten Länder der Welt eigentlich eine Schande. Dr. Therese Niss: Vorsitzende der Jungen Industrie (Fotocredit: MIBA)

Kategorie: 
Bildungsbotschafter