Bildungsbotschafter

Elisabeth Mayerhofer: Bildung für alle als Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben

Bildung für alle als Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben – so hat es sich schon der deutsche Reformer Wilhelm von Humboldt im 19 Jahrhundert erträumt. Gerade im 21. Jahrhundert darf Humboldts Bestreben kein Traum bleiben, sondern muss ein Ziel werden, das wir tatsächlich erreichen und dem wir in der Schule mehr als nur ein Stück …

Elisabeth Mayerhofer: Bildung für alle als Grundlage für ein selbstbestimmtes LebenRead More »

Zukunftsforum 3000: Es braucht religiöse und weltanschauliche Bildung

Bildung ist mehr als Schule Wissenschaftlich gesehen ist Bildung heute als wichtigste Grundlage für eine positive individuelle, gesellschaftliche und wirtschaftliche Zukunftsentwicklung anerkannt: Bildung fördert Persönlichkeitsentwicklung und Berufslaufbahn, aber auch Wachstum und Beschäftigung, Gesundheit, Demokratie oder Integration. Dieser anerkannt hohen theoretischen Bedeutung gegenüber ist der Wert von Bildung in der österreichischen Praxis offenbar gering, was zum …

Zukunftsforum 3000: Es braucht religiöse und weltanschauliche BildungRead More »

Mag. Martina Piok: Wir brauchen Mut und die besten Köpfe

Wenn sich die Schule den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts stellen will – und das muss ihr Auftrag sein –, dann braucht es mutige Schulleitungen und ein starkes Lehrer/innenteam, die die Kinder und Jugendlichen im Fokus haben, die Visionen für die Zukunft haben und an diesen mit Engagement und Leidenschaft im Schulalltag arbeiten. Die aktuellen Strukturen …

Mag. Martina Piok: Wir brauchen Mut und die besten KöpfeRead More »

Raphaela Keller: Recht auf beste Bildungsbedingungen von Anfang an

Mein ehrenamtliches Engagement mit dem ÖDKH für Verbesserungen für elementare bis zu sekundäre Bildungseinrichtungen – und dort für alle Beteiligten: Kinder, PädagogInnen, MitarbeiterInnen, Eltern,… – zielt auf bildungs- und gesellschaftspolitische Reformen. Es ist unverständlich, warum immer noch alles Wissen sowie zahlreichste wissenschaftliche Erkenntnisse zur hohen Bedeutung der elementaren Bildung politisch ignoriert werden! Die Vereinbarkeit von …

Raphaela Keller: Recht auf beste Bildungsbedingungen von Anfang anRead More »

Dr. Georg Kraft-Kinz: Es ist fünf vor zwölf!

Wir brauchen Chancengerechtigkeit in unserem Schulsystem für alle Kinder und Jugendlichen – unabhängig von sozialem Background oder Herkunft: D.h. nicht auf die Defizite fokussieren, sondern negativer Bildungsvererbung vorbeugen, in dem wir die Talente und Fähigkeiten der jungen Menschen, wie z.B. Mehrsprachigkeit, gezielt fördern! Wir brauchen ein Klima in dem individuelle Fähigkeiten erkannt, wertgeschätzt und weiterentwickelt …

Dr. Georg Kraft-Kinz: Es ist fünf vor zwölf!Read More »

Mag. Veronika Kotzab: Schule muss Begeisterung und Neugierde wecken

Die Schule der Zukunft muss verstärkt auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder eingehen. Ein Unterrichtsmodell für alle Schülerinnen und Schüler kann und darf es daher nicht mehr geben. Gefragt sind Unterrichtsmethoden, die ohne Ausüben von Druck, die Stärken und Schwächen der Kinder erkennen und dementsprechend darauf reagieren. Wichtig dabei sind motivierte und engagierte Pädagoginnen und …

Mag. Veronika Kotzab: Schule muss Begeisterung und Neugierde weckenRead More »

Dr. Elisabeth Menasse-Wiesbauer: Höchste Zeit, dass wir Schule neu denken

Unsere Schulen sind nicht in der Lage, mit den Gegebenheiten und Problemstellungen der Gegenwart fertig zu werden. Es gibt kaum ein westliches Land, in dem es so wenig soziale Durchlässigkeit gibt, wie in Österreich (vgl. OECD Studie: Bildung auf einen Blick 2014). Der Status der Eltern wird praktisch vererbt. Das heißt: Um die Kinder und …

Dr. Elisabeth Menasse-Wiesbauer: Höchste Zeit, dass wir Schule neu denkenRead More »

Dr. Brigitta Rupp: Pioniere der Bildungslandschaft

Freie Schulen tragen seit Jahren wesentlich zur Weiterentwicklung des österreichischen Bildungswesens bei. Viele Methoden und Strategien wurden in diesen Einrichtungen entwickelt, getestet und schließlich vom öffentlichen System übernommen. Diese Schulen funktionieren, • weil überzeugte PädagogInnen mit hohem persönlichem Einsatz und Freude an der Arbeit mit Kindern tagtäglich Höchstleistungen vollbringen, • weil engagierte Eltern voll hinter …

Dr. Brigitta Rupp: Pioniere der BildungslandschaftRead More »

Johanna Tradinik: Bildung darf kein Privileg sein

Denn Kinder haben ein Recht auf Bildung! Dieses Recht ist in der UN Kinderrechtskonvention verankert, die es 2014 seit bereits 25 Jahren gibt. Um das Recht auf Bildung vollständig zu verwirklichen, braucht es aus Sicht der Bundesjugendvertretung (BJV) eine umfassende Reform des Bildungssystems – und das besser gestern als morgen. Studien belegen seit langem, dass …

Johanna Tradinik: Bildung darf kein Privileg seinRead More »

Katharina Sigl: Integration und gemeinsames Experimentieren

Wir – das Bildungsprojekt Leonardino – unterstützen die Initiative Neustart Schule der IV mit Begeisterung. Denn auch wir versuchen seit etlichen Jahren mit unserem 2007 ins Leben gerufenen Bildungsprojekt Leonardino das österreichische Schulsystem positiv zu beeinflussen. Und Neustart Schule setzt wichtige Impulse zur Verbesserung der Bildung. Bei Leonardino geht es darum, Kinder unabhängig von ihrem …

Katharina Sigl: Integration und gemeinsames ExperimentierenRead More »

Scroll to Top