Bildungsarena “(Wo) Samma do im Kindergarten?”

Seit Jahren ist der massive Reformbedarf in der Elementarbildung bekannt. Seit Jahren wird geredet, diskutiert und: jeglicher substantielle Reformwille ausgebremst. Manchmal fragt man sich also tatsächlich: “Samma do eigentlich im Kindergarten?”
Gerade erst hat uns der neuerliche Corona-Lockdown als “Brennglas” die großen Herausforderungen in der Elementarbildung – Stichwort Kompetenzen und unterschiedliche Rahmenbedingungen – wieder einmal klar vor Augen geführt. Gleichzeitig gibt es erstmals einen Beirat für Elementarpädagogik in Österreich, der sich u.a. mit dem Thema “Qualität in elementaren Bildungseinrichtungen” befassen wird.
Eigentlich ein guter Zeitpunkt, um gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Beirates für Elementarpädagogik, der Praxis und Wissenschaft sowie der Politik einige der drängendsten Fragen zu diskutieren.
 
Am Podium diskutierten unter Moderation von Lisa Nimmervoll (DerStandard): 
  • Martina Genser-Medlitsch, Fachliche Leitung Kinder, Jugend, Familie und Psychosoziale Dienste (Hilfswerk Österreich)
  • Nikolaus Griller, Stv. Bundesvorsitzender (Junge Industrie)
  • Andrea Klambauer, Landesrätin (Amt der Salzburger Landesregierung)
  • Bernhard Koch, Professor für Elementarpädagogik (Pädagogische Hochschule Tirol)
  • Alina Schmidt, Stv. Kabinettchefin und Abteilungsleitin (BMBWF)

Einen ausführlichen Nachbericht gibt es im Standard [20.11.2020]: Samma da im Kindergarten? Politisch hoffentlich nicht mehr lang.
Die gesamte Veranstaltung zum Nachsehen:

Diesen Beitrag Teilen
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email